Nelson

Nelson hat sehr lange auf ein eigenes Zuhause warten müssen. Endlich, nach seinem Auftritt bei “Tiere suchen ein Zuhause”, hatten SEINE Menschen ihn entdeckt. Nach einer längeren Zeit des Kennenlernens, mehreren Probebesuchen - schliesslich musste man ja sicher sein, dass Menschen und Hund zusammenpassen - war es soweit und Nelson zog nach Neuss um. Alle, die ihn kennen, freuten sich so sehr für ihn. Eine seiner zweibeinigen Freundinnen schrieb nach der Vermittlung: “Nelson, ich freue mich für Dich, nun lass es mal so richtig krachen !!” Nelson hat uns mit eigener Pfote geschrieben und Bilder geschickt


Der unverkennbare “Nelson-Blick”

Ihr Lieben,

endlich finde ich einmal Zeit etwas von mir lesen zu lassen. Leider konnte ich zu Eurem Sommerfest nicht kommen, da ich in Urlaub war. Ich habe im Tegernsee gebadet und auf dem Hausberg mein Gämsen Diplom gemacht. Alle waren furchtbar stolz auf mich, weil ich mich in der Seilbahn so toll benommen habe. Frauchen und Herrchen sagen immer ich sei der tollste Hund der Welt. Ich fühle mich in Neuss Pudel wohl (geht das für einen Schnauzer). Wir gehen viel spazieren und ich kann so prima am Rhein oder im Garten toben. Ich werde hier nie wieder weggehen. Einmal waren Frauchen und Herrchen eingeladen, ich aber nicht- da sind die beiden auch nicht gegangen. Die sagen entweder nimmt man uns alle, oder keinen. Mittlerweile bin ich in einigen Restaurants auch schon so bekannt, das immer wieder ein Leckerchen bekomme weil ich so brav bin. Hier noch einige Bilder von mir, die aber noch vor meinem Friseurbesuch aufgenommen wurden. Ich trage mein Haar jetzt kürzer und bin so flauschig weich wie ein Plüschhund.

Euer Nelson